„Wissen, Handeln, Verändern: Klimakommunikation by PRIO1“ – Mit tollen Gäst*innen wie Thore Schölermann und Johannes B. Kerner


Das war´s! Unser erstes Event im Jahr 2021 ist vorbei. Mit „Wissen, Handeln, Verändern: Klimakommunikation by PRIO1“ startete am Mittwoch den 19. Mai unsere diesjährige Event-Reihe. Ab 16:30 Uhr konnten PRIO1-Mitglieder an einem tollen Workshop zur Klimasprache mit verschiedenen Klimatypen wie z.B. Klimaleugner*innen teilnehmen. Anschließend fand unsere Podiumsdiskussion mit unseren spannenden Gäst*innen Prof. Dr. Maren Urner, Dr. Norman Schumann, Volker Angres, Thore Schölermann und Johannes B. Kerner statt. Hierbei wurde vor allem die Dringlichkeit des Themas immer wieder deutlich: „Die Frage, die wir uns alle aktuell stellen müssen: „was ist jetzt zu tun?“. Wenn wir also nicht jetzt über das konkrete „wie weitermachen“ sprechen wollen, worüber denn dann?“ (Prof. Dr. Maren Urner)

Der Workshop
Der interne „Workshop zur Klimasprache – Klimaleugner*innen hassen diesen Trick“ fand von 16:30-18:30 Uhr im PRIO1-Community-Bereich statt und wurde von unserem Themenlabor Klimakommunikation eigenständig erarbeitet und schließlich durchgeführt. Zum Auftakt gab es eine Kennenlernrunde. Diese zeigte nicht nur, aus welchen Teilen Deutschlands die PRIO1-Mitglieder kommen, sondern auch, für welche Themen sie sich insbesondere einsetzen möchten und wie sie die aktuelle Klimakommunikation bewerten. In einem theoretischen und einem praktischen Teil konnten die Teilnehmenden einiges über den Umgang mit Klimatypen wie Klimaleugner*innen lernen und später die Kommunikation anhand von Rollenspielen üben. „Mein Lieblingstipp war heute, dass es garnicht darum geht Menschen durch Aufdringlichkeit zu überzeugen, sondern mit eigener Motivation Leute anzustecken und zu begeistern“ resümierte Teilnehmerin Selina die gelungenen zwei Stunden zum Thema Klimasprache.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Mitgliedern des Themenlabors Klimakommunikation für diesen tollen Workshop, bei allen Teilnehmenden für ihr Mitwirken und freuen uns auf viele weitere interessante Impulse dieser Art.

Die Podiumsdiskussion
Von 19-20:30 Uhr durften unsere beiden Moderator*innen Liah und Marius aus dem PRIO1-Planungsteam dann spannende Gäst*innen auf dem Podium empfangen. Prof. Dr. Maren Urner, Neurowissenschaftlerin und Professorin für Medienpsychologie an der HMWK in Köln, Dr. Norman Schumann, Pressesprecher von KLIMA° vor acht, Volker Angres, Leiter der Umweltredaktion des ZDF, Schauspieler Thore Schölermann und Fernsehmoderator Johannes B. Kerner diskutierten 90 Minuten über Fragen der Klimakommunikation und die Rolle der Medien. Alle fünf waren uns live zugeschaltet, während die Moderation vor Ort in der Klima Arena in Sinsheim vor dem Bildschirm sitzen konnte, selbstverständlich getestet sowie unter Einhaltung der Hygieneregeln. Aus der Diskussion gingen einige Erkenntnisse im Bezug auf Klimakommunikation, die Auswirkungen der Klimakrise, die Rolle der Medien als Berichterstatter sowie die Art der Ansprachen hervor. Wie die Klimakrise kommuniziert werden sollte machte Johannes B. Kerner klar: „Um Menschen zu erreichen, braucht man zwei Dinge: personalisieren und emotionalisieren. Emotionalisieren ist z.B. die schon heute existierende Not von Menschen. Personalisieren sind eben Menschen wie Greta Thunberg, die sich glaubhaft für eine Sache einsetzen.“
Zum Abschluss machte Thore Schölermann nochmal klar: „Wir müssen alle in unseren Köpfen unsere Einstellung ändern, aber dürfen das Thema nicht verkopfen. Man muss die Leute emotional mit unserem Planeten verbinden, denn was man liebt, schützt man ganz selbstverständlich. Man muss die positiven Seiten des Klimaschutzes verkaufen: es gibt keine Einschränkungen und Einbußen, sondern wirtschaftliche Vorteile und außerdem zeigt man auch noch, dass man was im Kopf hat. Klimaschutz ist cool!

Wir bedanken uns bei unseren Gäst*innen für tolle Gespräche, bei Liah und Marius für die klasse Moderation und natürlich bei allen, die vor ihren Bildschirmen die Diskussion verfolgt haben. Wir hoffen euch hat der Abend gefallen und freuen uns auf die vielen Veranstaltungen, die noch folgen werden.

Wer die Podiumsdiskussion verpasst hat, kann sie jetzt auf unserer Website nachschauen: https://prio1-klima.net/
(aktuell auf der PRIO1-Startseite, später wird die Aufzeichnung weiterhin unter Was war? zur Verfügung gestellt)

Starter-Treff für alle Neuen!
Für alle, die neu dazugestoßen sind, bietet PRIO1 am 31. Mai von 18-19 Uhr wieder einen Starter-Treff an. Dort könnt ihr das PRIO1-Team kennenlernen und erfahrt alle Infos zu den Themenlaboren, dem Community-Bereich und dem Planungsteam. Der Starter-Treff soll für euch das Sprungbrett sein, damit ihr auf dem aktuellen Wissens- und Projektstand seid und direkt mitgestalten und eure Ideen einbringen könnt. Der Starter-Treff wird dieses Mal nicht wie gewohnt im Community-Bereich stattfinden, sondern für alle ohne Voranmeldung auf unserer Website https://prio1-klima.net/ zugänglich sein. Alle Infos sowie den Zugangsbutton zum Online-Meeting findet ihr dort in kürze!

Wenn ihr jetzt Lust habt, eure eigenen Ideen und Wünsche für den Umgang mit der Klimakrise einzubringen, an tollen Projekten und Events mitwirken möchtet und zwischen 16 und 25 Jahren alt seid, dann kommt in die PRIO1-Community und seid am 31.05. unbedingt dabei!
Wir freuen uns über neue kreative Köpfe, die mit uns die Herausforderungen der Klimakrise angehen möchten!


Wir, die PRIO1-Community, sind weiterhin motiviert, gemeinsam an den Zukunftskonzepten für eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft zu arbeiten!
Wenn auch ihr Teil unseres Klima-Netzwerkes werden und Ideen und Konzepte einbringen und umsetzen möchtet, registriert euch bei der PRIO1-Community!

Wenn ihr mehr über PRIO1 erfahren und immer auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns gerne auf Instagram! @prio1_klima

3
0
  • Marie Klaehn

    Werkstudentin

    Marie ist Werkstudentin und seit Mitte Dezember Teil des Projektteams von PRIO1. Als sie von der freien Stelle erfuhr, war ihr sofort klar, dass sie bei diesem Projekt unterstützend mitwirken möchte. Neben ihrem Job bei PRIO1 studiert Marie selbst noch und spielt leistungsorientiert Basketball. Daher liegt ihre Leidenschaft für den Sport und gesunde und vor allem nachhaltige und vegetarische Ernährung nahe. Marie ist der Meinung, dass sich gerade junge Menschen wie sie für den Klimaschutz einsetzen sollten. Die jüngeren Generationen sind schließlich diejenigen, die ansonsten mit den Folgen des Klimawandels leben müssten. Sie glaubt, dass wir jetzt die Weichen für unsere Zukunft stellen sollten und das gemeinsam am besten funktionieren wird.

    Wissenschaftlerin mit Weltkugel in Reagenzglas
    Kontaktiere für:
    Organisation / Social Media / Blog / Community

Weitere Beiträge

PRIO1 Sommerfestival – Ein Wochenende mit spannenden Gäst*innen wie Line Niedeggen, Stefan Schurig und Stefan Dallinger und viel Spaß!

PRIO1 Sommerfestival – Ein Wochenende mit spannenden Gäst*innen wie Line Niedeggen, Stefan Schurig und Stefan Dallinger und viel Spaß!

…und schon wieder ist ein weiteres tolles Event rum! Vom 2.-4. Juli fand unser Sommerfestival by PRIO1 in der Klima Arena in Sinsheim statt. Das aufgrund von Corona etwas kleinere Sommerfestival startete am Freitag mit einer spannenden Podiumsdiskussion zum Thema...