Global Recycling Day 2022

Am 18.03. ist Global Recycling Day! Jedes Jahr soll an diesem Tag an die endlichen Ressourcen unserer Erde erinnert werden und so zu bedachtem Wegwerfen aufgerufen werden. Der Müll, den wir täglich produzieren und wegwerfen hat schließlich mehrere klimaschädliche Folgen. Einerseits verschwenden wir die natürlichen Ressourcen unserer Erde, andererseits verschmutzen wir unsere Weltmeere. Um diesen Problemen entgegenzuwirken recyceln wir einige unserer Abfälle und unterbrechen so zumindest teilweise die Nutzung von erschöpften Rohstoffen. Aus diesem Grund hat die Global Recycling Foundation den Global Recycling Day 2018 ins Leben gerufen. Im Folgenden erfahrt ihr, was es damit auf sich hat und wie ihr bereits zuhause einen Schritt in die richtige Richtung machen könnt.

Recycling als „Seventh Ressource“
Normalerweise halten wir von den natürlichen Ressourcen der Erde sechs für die wichtigsten: Wasser, Luft, Öl, Erdgas, Kohle und Mineralien. Sie bilden die Grundlage unserer Existenz und sind für eigentlich alles notwendig. Erdöl beispielsweise wird für jeglichen Treibstoff aber auch für Heizöl oder die Herstellung von Kunststoffen wie Plastik oder Reinigungsmittel verwendet.1 Heute kann die Menschheit nicht ohne diese Ressourcen überleben. Genau deshalb müssen sie dringend geschützt werden. Sie sind schließlich endlich und können somit nicht unbedacht verschwendet werden.

Recycling ist eine Lösung um diese Ressourcen zu schützen, sie nicht wegzuschmeißen, sondern wiederzuverwenden. Daher wird sie von der Global Recycling Foundation als „seventh Ressource“, zu Deutsch „siebte Ressource“, bezeichnet. Eine Ressource, die anders als die natürlichen der Erde nicht ausgeht und immer wieder verwendet werden kann. Recycling ist einer der wichtigsten Bestandteile der Kreislaufwirtschaft und spart jedes Jahr über 700 Millionen Tonnen an CO2-Emissionen ein. Experten prognostizieren, dass diese bis 2030 auf 1 Milliarde Tonnen steigen werden.2 Genau deshalb ist ein Tag wie der Global Recycling Day so wichtig.

#RecyclingHeroes
Im Zuge des Global Recycling Days wurden die „Auszeichnung“ #RecyclingHeroes geschaffen. Damit sollen Menschen, Orte und Aktivitäten, die zeigen, welche wichtige Rolle das Recycling spielt, um zu einem ökologisch stabilen Planeten und einer grüneren Zukunft beizutragen und als positives Beispiel vorangehen, gewürdigt.3 Das soll als Inspiration dienen und Menschen auf der ganzen Welt dazu motivieren, ressourcenschonend und nicht verschwenderisch zu denken und zu handeln. Außerdem soll es aber ein Zeichen an Politiker*innen sein, das zeigt, wie wichtig Recycling ist und dass daher ein gemeinsamer Ansatz, um Recycling zu fördern, dringend erforderlich ist.

Hier findet ihr ein paar Beispiele für lobenswertes Recycling

Recycling Tipps – so geht’s zuhause
Um zu einem #RecyclingHeroe zu werden könnt ihr bereits zuhause einige Dinge beachten. Der wahrscheinlich wichtigste Punkt ist die Trennung von Müll. Nur so können unsere Abfälle anschließend von großen Recyclinghöfen wiederverwendet werden. Leider ist es oftmals gar nicht so einfach bei der Mülltrennung durchzusteigen, denn so ziemlich jede Gemeinde hat ihre eigenen Regeln. Daher muss man sich dringend ausreichend informieren, was wohin gehört.

Den eigenen Biomüll hingegen kann man zuhause super selbst „recyceln“ indem man ihn ganz einfach kompostiert. Unser Themenlabor „Landwirtschaft und Ernährung“ hat dazu beispielsweise einen Blogpost veröffentlicht, in dem sie euch zeigen, wie ihr euren Biomüll in einer Wurmkiste kompostieren könnt. Zum Beitrag geht’s hier: https://prio1-klima.net/blog/2021/wie-waere-es-denn-mit-wuermern-als-haustiere/

Dinge wie Gläser oder Kartons/Geschenkpapier lassen sich zuhause auch toll wiederverwerten und auch Alltagsgegenstände wie Klopapierrollen können recycelt und zum Beispiel zu kleinen Anzuchttöpfchen umfunktioniert werden.5

Übrigens: es wurden bereits mehrere Maschinen entwickelt, um zuhause besipielsweise Plastik richtig recyceln zu können. Infos dazu findet ihr hier

Themenlabor Heute-Stadt-Morgen
Unser Themenlabor Heute-Stadt-Morgen beschäftigt sich damit, wie unsere Städte zukunftsfähig gestaltet werden können. Das beinhaltet natürlich ein breites Themenspektrum von Infrastruktur bis Mobilität ist alles dabei, auch das Thema Müll und Recycling spielt in unseren Städten eine große Rolle. Wenn man sich mal so umschaut, findet man an jeder Ecke überfüllte Mülleimer (bei den städtischen Mülleimern, wie sie beispielweise in Parks zu finden sind, wird außerdem überhaupt keine Mülltrennung betrieben) oder noch schlimmer, Müll der gar nicht entsprechend entsorgt wurde. Dieses Problem ist auch den Mitgliedern des Themenlabors aufgefallen, deshalb haben sie ihren ersten Audiowalk dazu veröffentlicht.
Hier geht’s zum Audiowalk „Artgerechte Müllhaltung“

Ihr wollt das Themenlabor noch besser kennenlernen? Dann schaut auf unserem Instagram-Account vorbei, dort findet ihr wie gewohnt alle Infos.

Außerdem habt ihr die Möglichkeit, selbst zum Städteplaner für Zukunftsstädte zu werden! Bei unserem PRIO1-Community-Event vom 20.-22.05. könnt ihr in verschiedenen Workshops Konzepte entwickeln und diese später auch umsetzen. Alle Infos unter https://prio1-klima.net/live/

Wir, die PRIO1-Community, sind motiviert, gemeinsam an den Zukunftskonzepten für eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft zu arbeiten!
Wenn auch ihr Teil unseres Klima-Netzwerkes werden und Ideen und Konzepte einbringen und umsetzen möchtet, registriert euch bei der PRIO1-Community!

Wenn ihr mehr über PRIO1 erfahren und immer auf dem Laufenden bleiben möchtet, folgt uns gerne auf Instagram! @prio1_klima

(1) https://www.wirtschaftsmuseum.at//media/pdf-archiv/_EadT_1-7-PDF/EadT_1_PDF/EadT_1-09.pdf
(2) https://www.globalrecyclingday.com/seventh-resource/
(3) https://www.globalrecyclingday.com/recycling-heroes/2022-competition/
(4) https://www.globalrecyclingday.com/recycling-heroes/
(5) https://www.dille-kamille.de/lassen-sie-sich-inspirieren/nachhaltigkeit-tipps-inspiration/9-recycling-tipps-die-sie-sofort-umsetzen-koennen/
(6) https://www.smarticular.net/news/eine-erfindung-die-das-recycling-von-plastik-revolutioniert/

3
0
  • Marie Klaehn

    Werkstudentin

    Marie ist Werkstudentin und seit Mitte Dezember Teil des Projektteams von PRIO1. Als sie von der freien Stelle erfuhr, war ihr sofort klar, dass sie bei diesem Projekt unterstützend mitwirken möchte. Neben ihrem Job bei PRIO1 studiert Marie selbst noch und spielt leistungsorientiert Basketball. Daher liegt ihre Leidenschaft für den Sport und gesunde und vor allem nachhaltige und vegetarische Ernährung nahe. Marie ist der Meinung, dass sich gerade junge Menschen wie sie für den Klimaschutz einsetzen sollten. Die jüngeren Generationen sind schließlich diejenigen, die ansonsten mit den Folgen des Klimawandels leben müssten. Sie glaubt, dass wir jetzt die Weichen für unsere Zukunft stellen sollten und das gemeinsam am besten funktionieren wird.

    Wissenschaftlerin mit Weltkugel in Reagenzglas
    Kontaktiere für:
    Organisation / Social Media / Blog / Community

Weitere Beiträge

Protestierende fordern Klimaschutz.
Klimawandel und -schutz

Klimawandel und -schutz

„The science is clear – urgent action is needed to mitigate emissions and adapt to our changing climate.“ [1] United in Science 2022 In Kooperation mit acht weiteren Organisationen veröffentlichte am 13. September die World Metereological Organisation der Vereinten...