PRIO1 Live – Das Klima-Community-Event

Unser Event in a Nutshell – das heißt: Knapp 100 Teilnehmende aus ganz Deutschland, 8 Workshops, verschiedenste Impulsvorträge, 1 packende Podiumsdiskussion und 1 PRIO1-Agenda.
Hinter uns liegen 3 intensive und aufregende Event-Tage. Jetzt ist eine prima Gelegenheit, diese Zeit Revue passieren zu lassen, gleichzeitig aber auch einen Blick in die Zukunft von PRIO1 zu werfen.

Der Einstieg – Freitag, der 20.05.2022
Als die ersten Teilnehmenden in unsere Unterkunft, der Jugendherberge in Heidelberg, reinspazierten, war das nach Monaten der Vorbereitung ein wirklich besonderer Moment. Vom PRIO1-Team akkreditiert und mit Namensschildern ausgestattet, ging es direkt zum Abendessen.
Im Anschluss hatten die Teilnehmenden mit Speed-Dating und Pubquiz die ersten Gelegenheiten, sich kennenzulernen und zu vernetzen.

Die Arbeitsphase – Samstag, der 21.05.2022
Nach einer für viele Teilnehmenden kurzen Nacht erfolgte der Transfer von der Jugendherberge zur Klima Arena. Erster offizieller Programmpunkt am Samstagmorgen war die Keynote Raumschiff Erde Dr. Gregor Hagedorn, Biologe und Mitgründer der Scientists for Future. Leicht verständlich und gleichzeitig motivierend, zeigte diese wie die Klimakrise sich lösen lässt. Damit wurden gleich zu Beginn die richtigen Weichen fürs Event gestellt.
Danach ging es Schlag auf Schlag. Die Teilnehmenden erlebten mit „Transformation in der Klimakrise – Wege, Hürden, Verantwortung“ eine packende und ausgeglichene Podiumsdiskussion zwischen Dr. Gregor Hagedorn, Dr. Lothar Rieth, stellvertretendem Leiter der Nachhaltigksabteilung bei EnBW und Louisa Schneider, Journalistin, Model und Aktivistin.
Weiter ging es mit der Arbeit in den Workshops. In insgesamt 8 thematischen Workshops wurden die Teilnehmenden selbst aktiv und suchten nach Lösungen für die kleinen und großen Probleme der Klimakrise. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Workshop-Leitungen von LCOY und Public Climate School (PCS). Diese Kooperation zeigt eindrücklich, wie PRIO1 bei der Lösung der Klimakrise mit thematisch verwandten Organisation zusammenarbeitet.
Am Ende der Workshops, die den ganzen Samstag liefen, wurde die PRIO1-Agenda zusammengestellt. In dieser wurden Forderungen nach gesellschaftlicher Veränderung verbunden mit konkreten Projektideen von allen Workshops gesammelt.
Abgeschlossen wurde der Abend mit einem Auftritt des DJ-Duos ButchVoyage.

Der Abschluss – Sonntag, der 22.05.2022
Abgerundet wurde unser erfolgreiches Event durch die Vorstellung der Ergebnisse aus den Themen-Workshops und die Übergabe der PRIO1 Agenda an die Bundestagsabgeordnete Isabel Cademartori. Die Möglichkeit, Fragen zu stellen, wurde von den TN ausgiebig genutzt. Anschließend gab es noch einmal Zeit zur Vernetzung, die von den Teilnehmenden auch reichlich genutzt wurde.

Und jetzt? – Zukunftsausblick:
PRIO1 lebt von seinen Mitgliedern. Und auf die kommt es jetzt an. Lasst uns gemeinsam den Schwung des Events mitnehmen und aktiv bleiben.
Bringt euch ein und setzt euren Projektideen vom Event um.
Für alle neuen Mitglieder veranstalten wir am 02.06 von 18:00-19:00 unseren Starter-Treff. Dort stellen wir PRIO1 nochmal kurz vor und zeigen Möglichkeiten zum Engagement auf. Teilnehmen könnt ihr ohne Anmeldung und Registrierung über prio1-klima.net/startertreff

Außerdem interessant: Unser PRIO1-Planungsteam trifft sich am 07.06 von 17:00-18:00 wieder online. Neben der Evaluation des Events wollen wir vor allem gemeinsam in die Zukunft blicken und das Event evaluieren.

Folgt uns außerdem bei Instagram und verpasst keine Neuigkeiten!

Das Event noch einmal wiedererleben – kein Problem mit unserem PRIO1-Aftermovie

7
0
  • Marius Göbel, PRIO1-Praktikant

    Wissenschaftlerin mit Weltkugel in Reagenzglas

Weitere Beiträge

Protestierende fordern Klimaschutz.
Klimawandel und -schutz

Klimawandel und -schutz

„The science is clear – urgent action is needed to mitigate emissions and adapt to our changing climate.“ [1] United in Science 2022 In Kooperation mit acht weiteren Organisationen veröffentlichte am 13. September die World Metereological Organisation der Vereinten...