Oberfläche eines Schreibtischs mit Notizbuch, Grünpflanze, voller Kaffeetasse und Schreibzubehör

Nachhaltige Unternehmen – erfolgsversprechende Wirtschaftsprozesse?!

Geschäftsmodelle für eine zukunftsträchtige Wirtschaft

Um sich am Markt behaupten zu können oder überhaupt den Start zu schaffen, müssen Unternehmen die Konsumentwicklungen immer im Blick haben. Ob aus Überzeugung oder Wirtschaftlichkeit: nur wer auf die Zukunft und die Wünsche der Konsument*innen sowie sich ändernde Rahmenbedingungen achtet, bleibt erfolgreich.

„In Deutschland wurden in nur 8 Jahren über 170.000 grüne Unternehmen (grüne Start-ups) gegründet und dadurch über eine Million neue Arbeitsplätze geschaffen.“ (Quelle)

Wir müssen mit der Zeit gehen – wir alle kennen diesen Satz. Besonders gilt er für Unternehmen, die von der Akzeptanz ihrer Kund*innen und Konsument*innen abhängig sind. Das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz ist in den letzten Jahren besonders auch durch den Einsatz junger Menschen in den Mittelpunkt der Gesellschaft gerückt. Für Unternehmen wird es heute immer wichtiger Nachhaltigkeitsstrategien zu entwickeln, um ihre Produktion umweltverträglicher zu gestalten oder ihre Energieeffizienz zu steigern. In Wirtschaftskreisen wird das oft als Erfolg gesehen, dass es auch ohne staatliches Eingreifen klappt. Doch reicht das oder gibt es Wege, diesen Gang zu beschleunigen? Wie entsteht der „wahre Preis“ eines Produktes, der externe Kosten wie Klimaschäden einbezieht?

Junge nachhaltige Start-Ups suchen innovative Ideen, um dem Klimawandel entgegen zu treten. Doch was sind nachhaltige Geschäftsmodelle überhaupt und welche Felder bieten sich hier besonders an? Und welche Absichten verfolgen junge Unternehmen?

In diesem Workshop geht es um zukunftsfähige Geschäftsmodelle, politische Rahmenbedingungen und wie wir unsere Wirtschaftsweise nachhaltig verbessern können. Wo stehen wir zurzeit und was sind die großen Herausforderungen, die wir angehen müssen, damit wir in Zukunft umweltschonend und gleichzeitig gut wirtschaften können?