Sommer­festival by PRIO1 2021

Das war unser Sommerfestival (mini)! Vom 02.-04.07.21 fand unser Sommerfestival by PRIO1 in der Klima Arena in Sinsheim statt.

Ein ganzes Wochenende lang haben unsere PRIO1-Mitglieder spannende Diskussionen zum Thema Generationengerechtigkeit, lehrreiche Workshops und unvergessliches Spaßprogramm erlebt.

Auch wenn wir dieses Jahr nur eine kleine Gruppe sein konnten, hatten wir viel Spaß und haben die PRIO1-Community gelebt. Das haben wir in einem kleinen Film auf unserer Startseite versucht zu fassen.

Schaut rein und seid das nächste Jahr bei unserem PRIO1-Festival dabei!

Den Auftakt dieses Jahr bildete eine öffentliche Podiumsdiskussion zur Frage, wie Klimaschutz generationengerecht gestaltet werden kann mit Stefan Dallinger (Landrat Rhein-Neckar-Kreis), Line Niedeggen (FFF) und Stefan Schurig (Foundations Platform F20). Wir beschäftigen uns mit der. Ihr habt die Podiumsdiskussion verpasst? Kein Problem schaut euch die spannende Diskussion hier nochmal an!

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Gäst*innen

Line Niedeggen

Line Niedeggen ist Klimagerechtigkeitsaktivistin bei Fridays for Future. Ihr Aktivismus nimmt die Intersektionalität verschiedener Gerechtigkeitsfragen in den Fokus, um die Klimakrise sozial und global gerecht anzugehen. Sie arbeitet dazu bundesweit und international an Kommunikation und Strategie der . . . Graswurzelbewegung. Nebenbei studiert sie im Master Physik und lebt in Heidelberg.

Stefan Dallinger

Stefan Dallinger ist seit 2010 Landrat des Rhein-Neckar-Kreises, dem mit rund 548.000 Menschen der einwohnerstärkste Landkreis in Baden-Württemberg. Nach seiner Tätigkeit als Referent für Abfallrecht . . . beim Regierungspräsidium Karlsruhe war er stellvertretender Amtsleiter des Umweltschutzamtes und Amtsleiter des Wasserechtsamtes beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis. Als Landrat ist er u.a. Mitglied der Verbandsversammlung des Verbandes Region Rhein-Neckar (VRRN), Vorsitzender des Verwaltungsrats der AVR Kommunal AöR sowie der Aufsichtsräteder AVR UmweltService GmbH und GRN gGmbH. Zudem ist er Vorsitzender des Stiftungsrates der Klimastiftung für Bürger mit der Klima Arena in Sinsheim.

Portrait Stefan Dallinger

Stefan Schurig, Dipl. Ing.

Stefan Schurig ist seit 2017 Generalsekretär der internationalen Stiftungsplattform F20, ein Forum von über 60 Stiftungen überwiegend aus den G20 Ländern, die sich für die Umsetzung der 2030 Agenda und des Pariser Klimaabkommens einsetzen. Von 2007 bis August 2017 war Schurig Leiter der Abteilung . . . Energie und Nachhaltige Städte und Mitglied des Vorstands der Stiftung World Future Council (WFC), einer Schwesterorganisation des sogenannten Alternativen Nobelpreises. Schurig ist zusätzlich seit 2015 Lehrbeauftragter der Hamburger Universität für Baukunst und Metropolentwicklung (HafenCity Universität) in Hamburg.
Schurig entwickelte und leitete das Programm des WFC im Bereich der Erneuerbaren Energien und koordinierte über 5 Jahre lang ein international zusammengesetztes Expertengremium zum Thema nachhaltige Stadtentwicklung. Darüber hinaus gründete er WFC- Büros in Südafrika, USA, Indien und China sowie das Future of Cities Forum, ein internationales Dialog- und Konferenzformat zur Zukunft der Städte.
Von 2009 bis 2016 war Schurig zudem Mitglied des Beirats der internationalen Klimakampagne der UNO Städteorganisation UN-Habitat. Außerdem war er Mitglied des Energiefachbeirats der Internationalen Bau Ausstellung (IBA) in Hamburg und des Nachhaltigkeitsbeirats des Energieunternehmens ENTEGA.
Zuvor war Schurig 10 Jahre lang Sprecher von Greenpeace Deutschland und leitete dort das Klima- und Energieressort. In diese Zeit fiel auch die Gründung des grünen Stromanbieters Greenpeace Energy, zu dessen Gründungsteam Schurig gehörte.

Moderator*innen

Liah Förster

Liah (20) studiert im 2. Semester Politikwissenschaft. Sie ist seit dem Herbstcamp im Themenlabor Klimakommunikation aktiv, in dem sie gemeinsam Tipps erarbeiten, wie man besser über die Klimakrise spricht. Umweltschutz ist ihr schon viele Jahre wichtig. Nach Bürgerdialogen und einer Umwelt-AG . . . an ihrer Schule, engagiert sie sich jetzt bei PRIO1, um andere jungen Menschen beim Einsatz gegen den Klimawandel zu bestärken.

Marius Göbel

Marius (21) studiert Umweltbildung im 4. Semester. Er ist Prio1-Mitglied seit vergangenem Herbstcamp und engagiert sich dort im Themenlabor Ernährung und Landwirtschaft sowie im Planungsteam. Neben Prio1 produziert er seit neustem gemeinsam mit Freunden den Klimanachrichten-Podcast ReNews. . . . Für ihn steht fest: um die nötige Wende einzuleiten, muss noch viel mehr mit grünen Visionen gearbeitet werden.